Startseite
   
    moderne götter
    die leber
    erlebtes und überlebtes
  Über...
  Archiv
  zitate
  IMPRESSUM
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/noizemaker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
die odyssee des sägeblattes

so begab es sich das sich meine stichsägeblätter dem ende zu neigten, und ich beschloss nachschub zu beschaffen. so stiess ich auf und brach ins horn und zog los, zuerst in den baumarkt "jugendstil" (name unkenntlich gemacht um anderen nicht die chance auf eben solch ein traumhaftes erlebnis zu nehmen). im baumarkt angekommen fragte ich einen der äusserst kompetenten mitarbeiter nach bosch-t1b sägeblättern, mit wenig worten wurde mir die richtung zu den werkzeugmaschinen gewiesen. ähnlich im zweiten baumarkt unter dem namen "hamster" nur mit dem mehr oder minder freundlichen verweiss ich solle dort selbst mal schauen. im dritten baumarkt namens "doom" harperte es schon daran mir zu sagen wo ich soetwas im geschäft finden könne. nun schon ein wenig angesäuert fuhr ich zum vierten im bunde, leicht genervt fragte ich einen mitarbeiter der werkzeugabteilung nach o.g. sägeblättern, er war sogar so unfreundlich mit einer gegenfrage zu antworten..."is ne blaue bosch, wa?" "jo" "gibts nicht in baumärkten, bekommste nur beim werkzeughändler." "danke"

 3 stunden, 30 km und zahllose nerven und das alles nur um zu erfahren das ich für sägeblätter die ich in frankreich in jedem eisenwarenladen bekomme hier extra zum werkzeughändler meines vertrauens fahren muss...

 

moral von der geschichte: ordentliches werkzeug ist in baumärkten nicht zu bekommen.

5.3.09 01:33
 
Letzte Einträge: ne ne ne, gehts noch???, uuuhh..., ich LEBE,, stellungnahme... oder sowas in der art..., 100 db und mehr.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung